Selektivlötmaschinen Orissa Synchrodex

orissa

Orissa Synchrodex
Selektivlötmaschine für den Inline-Betrieb


Optionen »
Video »
Bilder »

Die Orissa Synchrodex ist ein wirtschaftliches Inline- Selektivlösystem für große und kleine Losgrößen und bietet eine hohe Flexibilität bei hohem Durchsatz.

Die Orissa Synchrodex arbeitet mit benetzten AP-1 Lötdüsen mit Einzelaufstieg und dem patentierten spiralförmigen Lotrücklauf, der eine Bildung von Lotkugeln vermeidet. Eine optionale Lotwellendüse mit einer 150 mm breiten Lotwelle, verschiedene Jet-Wave-Lötdüsen sowie kundenspezifische Lötdüsen sind erhältlich.

Wie bei komplexeren Pillarhouse Systemen wirkt die Verwendung einer Schutzgasatmosphäre einer Oxydbildung entgegen. Das standardmäßig integrierte System zum selektiven Fluxen arbeitet nach dem Drop-Jet-Verfahren.

Optionen zur selektiven Vorheizung mit Hilfe von erhitztem Stickstoff bzw. zur programmierbaren IR-Vorheizung der Leiterplatte von der Oberseite dienen zur Vorbereitung der Leiterplatte auf den eigentlichen Lötprozess.

Das optionale PillarPAD Paket zur Offline-Programmierung ermöglicht die Verwendung von Gerber-Daten.


Vorteile

  • Für Leiterplatten bis maximal 457 mm x 610 mm
  • Für Inline- und Standalone-Betrieb geeignet
  • Integrierter Drop-Jet-Fluxer zum selektiven Fluxen
  • Programmierbarer Druck der Flussmittelflasche
  • Inerte Lötatmosphäre
  • Kontrollsystem mit Selbstdiagnose


Optionen

  • Selektive Vorheizung durch erhitzten Stickstoffstrahl
  • IR-LP-Oberseitenvorheizung
  • Messung und Korrektur der Lotwellenhöhe

  • Fiducialerkennungs- und  Korrektursystem
  • Erkennung der LP-Krümmung
  • PillarPad Offline-Programmiersystem, etc.


Video


Bilder